Strömgruppen-Challenge 2024


Werde Teil unseres Projekts: Sei Pionierin oder Pionier und gründe dieses Jahr deine eigene Strömgruppe

Die Bewerbungsfrist ist leider abgelaufen!

Strömgruppen-Challenge
Du würdest gerne an einer Strömgruppe teilnehmen, doch es gibt in deiner Nähe keine oder sie ist schon voll?
Es spukt in deinem Kopf schon länger die Idee, dass du gerne eine Strömgruppe gründen möchtest, doch dir fehlt noch ein wenig der Mut und du weißt auch nicht so genau wie?
Du kennst ein paar Leute in deiner Gegend, die wie du Interesse an einer Strömgruppe haben, doch bisher fehlt jemand, der die Initiative übernimmt?
Gemeinsames Strömen ist genau dein Ding und du würdest dich gerne mit anderen vernetzen, die auch eine Strömgruppe gründen wollen?

Dann ist jetzt vielleicht deine Zeit gekommen!

Strömgruppen-Challenge

Wir sind auf der Suche nach max. 20 Personen, die Lust haben, in diesem Jahr ihre eigene Strömgruppe zu gründen.

In einer Projektgruppe wollen wir uns gemeinsam auf den Weg machen und Schritt für Schritt auf dieses Ziel hinarbeiten.

In Präsenz- und Onlinetreffen werden wir uns austauschen und gegenseitig anfeuern.

Dabei geht es um typische Fragen und Anfangshürden:

Welche Sorgen, Ängste und Bedenken gibt es rund um die Gründung?
Welches Equipment, was für einen Raum etc. braucht man?
Wie findet man Leute für die Gruppe?
Was ist an praktischen Dingen bei der Durchführung zu beachten?

Wir werden konkret auf die Anliegen der Teilnehmenden eingehen und den Prozess dann weiter begleiten:

Gegenseitiges Berichten über Fortschritte und Schwierigkeiten
Intervision unter den Teilnehmenden
Gemeinsames Feiern von Erfolgen
Förderung der Vernetzung untereinander

Wie läuft das Projekt ab?

Auswahl der Teilnehmenden

Das Projekt findet ab 10 Teilnehmenden statt, maximal 20 Menschen können mit dabei sein.

Wenn du interessiert bist, fülle zunächst einen Fragebogen aus (Link dazu s.u.). Nach Sichtung aller Bewerbungen findet eine Auswahl statt. Wir bitten um Verständnis, dass evtl. nicht alle Interessierten teilnehmen können.

Bewerbungsschluss: 15. Februar 2024

Zeitlicher Ablauf:

Das Projekt ist auf eine Dauer von ca. 6 Monaten angelegt.

Für den Auftakt gibt es ein Präsenztreffen in Schloss Tempelhof.

Beginn: 12. April 2024, 18.30 Uhr mit einem gemeinsamen Abendessen
Ende: 14. April 2024, 14 Uhr nach einem gemeinsamen Mittagessen

Eine vollständigeTeilnahme hieran ist Voraussetzung, um am Projekt teilnehmen zu können.

Strömgruppen-Challenge

Schloss Tempelhof in 74594 Kreßberg

In der Folge werden wir je nach Bedarf mind. 3  Onlinetreffen haben. Die Termine hierfür werden in der Gruppe vereinbart.

Das Projekt endet im Oktober.

Teilnahmebeitrag:

Der Kostenbeitrag beträgt pro Person 129 €

Vereinsmitglieder der Deutschen Ges. für Mary Burmeister JSJ e.V. zahlen einen ermäßigten Beitrag von 99 €. (Falls du spontan noch Mitglied werden möchtest, kannst du dich hier anmelden.)

Für das Präsenztreffen in Tempelhof fallen darüber hinaus Übernachtungs- und Verpflegungskosten an. Je nach Zimmerauswahl belaufen sich die Kosten auf ca. 160-270 € für das Wochende.

Interessiert an der Challenge?

Für wen ist das Projekt geeignet - und für wen eher nicht?

Das Projekt ist etwas für dich, wenn du

JSJ-begeistert bist und Lust hast, eine Gruppe aufzubauen
solide Kenntnisse aus möglichst allen 3 Selbsthilfebüchern sowie mind. einem 5-Tage-Kurs in Präsenz (oder vergleichbar) mitbringst
bereits etwas Erfahrung im Strömen von anderen hast
dir zutraust, eine Gruppe zu organisieren und zu leiten
technisch in der Lage und willens bist, an Online-Treffen teilzunehmen
offen bist, dich auch öffentlich einzusetzen/aufzutreten, zu netzwerken etc.
Lust auf die Arbeit und den Austausch in einer Gruppe mit anderen Strömgruppen-Initiatoren hast.

Das Projekt ist eher nichts für dich, wenn du

erwartest, dass andere dir die Gründungsarbeit abnehmen
keine Lust hast, dich mit anderen zu vernetzen und auszutauschen
deine Strömvorkenntnisse und -erfahrungen noch zu gering sind (wenn  du dir unsicher bist, kontaktiere Eika Bindgen unter eika.jsj.anmeldung@posteo.de und wir klären das gemeinsam mit dir)

Eine Teilnahme ist dieses Mal nur für Menschen aus Deutschland möglich.

Wer leitet dieses Projekt?

Eika Bindgen

Anke Oltmann

Wir sind Eika und Anke, langjährige JSJ-Praktikerinnen und strömgruppenerfahren.

Uns liegt es am Herzen, dass noch mehr Menschen das Praktizieren von Jin Shin Jyutsu kennenlernen und genießen. Mit diesem Projekt wollen wir die Basis stärken und die Gründung von Strömgruppen - die eine ganz wichtige Grundlage bilden - unterstützen.

Wir haben Lust darauf, mit engagierten Strömmenschen zusammenzuarbeiten. Gerne geben wir unsere eigenen Erfahrungen weiter und möchten Patinnen für hoffentlich viele weitere  Strömgruppen werden.

Wir selbst haben uns vor mehr als 20 Jahren in einer Strömgruppe (damals von Eika organisiert) kennengelernt und wissen daher um die langjährige Freundschaft und gemeinsame Projekte, die aus Strömgruppen entstehen können 😊

Dieses Projekt wird unterstützt von der
 Deutschen Gesellschaft für Mary Burmeister JSJ e.V.

Mögliche Fragen

Welche Vorkenntnisse brauche ich?

Wir setzen solide Kenntnisse aus möglichst allen 3 Selbsthilfekursen voraus. Der Besuch von mind. einem 5-Tage-Kurs in Präsenz (oder vergleichbare Erfahrung) ist wünschenswert.

Welche technischen Voraussetzungen brauche ich für die Teilnahme?

- Verbindung zum Internet

- Aktuelle Browserversion

Wir werden voraussichtlich die Plattform hyhyve.com für unsere Onlinetreffen nutzen. Hierfür ist KEINE spezielle Software nötig, es werden jedoch Kamera und Mikrofon gebraucht.

Wann beginnt das Projekt?

Das Projekt startet mit der Auftaktveranstaltung am 12.-14.4.24 in Tempelhof. Eine Teilnahme hieran ist verpflichtend!

Wie lange dauert das Projekt?

Das begleitete Projekt endet nach ca. 6 Monaten im Laufe des Oktobers.

Danach soll die Vernetzung selbstorganisiert weitergeführt werden.

Bereit für die Challenge?

Strömgruppen-Challenge

Dann bewirb dich jetzt. Fülle hier den Fragebogen aus:

Abschließender Hinweis:
Die Bewerbung garantiert nicht die erfolgreiche Gründung einer Strömgruppe. Dies wird vom individuellen Engagement und den Rahmenbedingungen vor Ort abhängen.

 Die Anwendung von  Jin Shin Jyutsu hat nicht zum Ziel, notwendige medizinische oder therapeutische Behandlung zu ersetzen. Alle Angaben auf diesen Seiten sind sorgfältig zusammengestellt, es gibt jedoch keinerlei Versprechen über ihre Wirksamkeit im Einzelfall. Die Anwendung erfolgt in eigener Verantwortung.

   © 2015-2024 www.ankeoltmann.de  |  Dein Strömen zählt!