Jin Shin Jyutsu - Strömen Wechseljahre

Die folgenden Tipps für die Wechseljahre habe ich aus zahlreichen Erfahrungsberichten zusammengestellt, die mir meine Leserinnen geschickt haben. Danke von Herzen an alle, die mitgemacht haben!

Die Wechseljahre sind eine mehr oder weniger herausfordernde Phase im Leben. Dabei haben nicht nur Frauen diese hormonelle Umstellung zu bewältigen, sondern auch Männer – diese aber meist in milderer Form.

Es sind längst nicht alle Frauen von den typischen Beschwerden betroffen, aber, die, die es erwischt, sehen sich einer großen Vielfalt mehr oder weniger unangenehmer Begleiterscheinungen gegenüber:

Da wären die

  • Hitzewallungen
  • Konzentrationsstörungen
  • das Austrocknen diverser Schleimhäute
  • Stimmungsschwankungen
  • Schlafprobleme
  • verminderte Stressresistenz
  • und noch vieles mehr.

Doch halt!

Im Jin Shin Jyutsu konzentrieren wir uns nicht auf die Symptome. Statt also die Hitze zu verfluchen und uns über unsere eigene Unkonzentriertheit aufzuregen versuchen wir lieber, einen Weg zu mehr Harmonie zu finden.

Auch wenn das zugegebenermaßen nicht immer so ganz leicht ist, wenn der Schweiß rinnt und man vor lauter Hundemüdigkeit mal wieder die Nerven verliert…

Wichtig ist auf jeden Fall, gut für sich zu sorgen und da haben wir mit dem Strömen alle Möglichkeiten an der Hand. Neben der regelmäßigen Selbsthilfe ist auch der ein oder andere Gang in eine Jin Shin Jyutsu-Praxis sicher zu empfehlen.

Da es ja WechselJAHRE und nicht WechselTAGE heißt, sollten wir uns auf längere Zeiträume einstellen, in denen wir uns selber strömend durch diese Zeit begleiten.

Das erste Gebot für die Wechseljahre: Ruhe bewahren, komme, was wolle

Im Jin Shin Jyutsu haben wir das „Sicherheits“-Energieschloss 9. Es steht für „das Ende eines Zyklus, das der Beginn eines neuen ist“. Besser ist die Situation der Wechseljahre nicht zu beschreiben.

Eine Übersicht über die „Sicherheits“-Energieschlösser kannst du dir hier anschauen und herunterladen.

Da sich die 9 am Rücken eher schlecht selber strömen lässt, weichen wir dafür gerne auf die 19 am Ellenbogen aus. Die hat nun neben der öffnenden Wirkung auf die 9 auch noch die Botschaft für uns „Nichts und niemand hat Macht über mich“ – und ich möchte ergänzen: auch nicht die Hormone!

Verabschieden wir uns vom alten und begrüßen den neuen Zyklus in gelassener Souveränität mit dem Halten der 19 an unseren Ellenbogen:

Jin Shin Jyutsu "Sicherheits"-Energieschloss 19
19

Zusatztipp:
Die 19 wird auch gerne mit der gegenüber liegenden 1 an der Knieinnenseite kombiniert.

Die Ström-Stars der Wechseljahre

Dies sind die Evergreens, die mit Abstand am häufigsten von meinen Leserinnen genannt wurden:

Unser Chef – der Hauptzentralstrom

Für alle hormonellen Angelegenheiten ist der Hauptzentralstrom (die Anleitung findest du hier) der unantastbare Marktführer. So kommt er auch in den Wechseljahren bei sehr vielen Frauen zum Einsatz und hilft z.B. wie folgt:

„Worauf ich schwöre ist der Hauptzentralstrom! Bei mir reicht oft schon der 1. Schritt, um den Stress, die Unruhe und die mangelnde Konzentrationsfähigkeit zu lindern oder sogar ganz zu beheben. Kombiniert mit bewussten Atemzügen ist es für mich DER Strom überhaupt, um mich auf allen Ebenen runterzufahren und bei mir wieder anzukommen, um klar und zentriert das machen zu können, was gerade ansteht.“

Die 13 als Spezialistin für alles rund um Fruchtbarkeit und Wechseljahre

Unter den „Sicherheits“-Energieschlössern haben wir die 13, die ebenfalls einen Spitzenplatz belegt. Sie ist unsere „Fruchtbarkeitsspezialistin“ und hilft z.B. sowohl akut bei Hitzewallungen als auch emotional besser durch die Wechseljahre zu kommen:

„Das Strömen der 13 hat mir sehr geholfen, mehr in der Liebe und weniger im Kampf zu sein.“

Jin Shin Jyutsu "Sicherheits"-Energieschloss 13
13

Die 13 wird gerne über Kreuz geströmt. Als ausführliche Selbsthilfe kann man alternativ auch zunächst den Hauptzentralstrom strömen, dann beide hohe 19 an den Oberarmen und danach noch jeweils den Zeigefinger und kleinen Finger an beiden Händen halten.

Bei stärkeren und lang andauernderen Beschwerden geht auch nichts darüber, den 13-Strom von einer Praktikerin (oder Strömfreundin) zu erhalten!

Angenabelt bleiben in den Wechseljahren

Bei den Organströmen hat der Nabelstrom die Nase vorn. Von ihm werden vor allem Linderungen der Hitzewallungen und Verbesserung der Schlafqualität berichtet. Er hilft außerdem ganz allgemein der Hormonregulation.

Es gibt verschiedene Varianten, wie er unterstützt wird.

Als Kurzgriff für den Nabelstrom sei der erste Schritt empfohlen:
Rechte Hand auf linke 20 +
Linke Hand auf rechte 19
Für die andere Seite umkehren

Jin Shin Jyutsu "Sicherheits"-Energieschloss 20 und 19
Kurzgriff Nabelstrom: 20 + 19

Alternativ kann die Handinnenfläche oder der Ringfinger für den Nabelstrom gehalten werden.

Entspannt und kühl durch die Wechseljahre

Kommen wir nun noch zu unterschiedlichsten Tipps, die Frauen für konkrete Symptome geholfen haben.

An dieser Stelle gleich der Hinweis:

Wie wir gleich sehen werden, sind die Zugänge ganz unterschiedlich und individuell abgestimmt. Für ein und das gleiche Symptom wurden beispielsweise 3 unterschiedliche Finger genannt, die jeweils für die Frauen hilfreich waren.

Es bleibt wie immer beim Strömen dabei:

  • Was der einen hilft, muss für die andere nicht die Lösung sein. Den „ultimativen Strömtipp für alle“ gibt es nicht.
  • Geduld und Experimentierfreude sowie immer tieferes Verstehen wollen sind unerlässliche Tugenden, um mit dem Strömen etwas zu erreichen.
  • Manchmal bleiben Symptome trotz allen Strömens bestehen. So ist das Leben.

Emotionale Achterbahnfahrten, Herzrasen/-klopfen

Hier eine Auflistung unterschiedlicher Strömtipps, wenn es um Gefühlsschwankungen, Herzrasen und allgemeines Wohlbefinden geht:

  • Mittelfinger halten
  • Halten der Handinnenflächen
  • Den Bereich der Schilddrüse mit den Händen in einen „Sandwichgriff“ nehmen (eine Hand vorne am Hals, einen parallel dazu im Nacken)
  • SES 22 (über Kreuz oder ungekreuzt):

„Die 22 ist für mich das SES, wenn ich Herzrasen bekomme, aber auch, wenn ich mich so gar nicht wohl fühle in meiner Haut. Sie beruhigt mich ungemein und ich kann mich selbst besser aushalten. Sie ist auch gut bei dem Nebel im Kopf.“

2 weitere Empfehlungen einer Kollegin:

„Die Gefühlsstürme kommen oft unangemeldet und so überraschend, dass ich kaum Zeit habe, darauf zu reagieren bzw. gegenzusteuern. Ich werde so richtig aus der Bahn geworfen.
Der Griff, der mir dann hilft, ist die große Umarmung, das wirkt wie ein Schutzschild und ich muss nicht ungefiltert alles über mich ergehen lassen.
Was mir außerdem extrem gut hilft, ist, die linke Hand auf die Mitte des Brustbeins und die rechte Hand auf das Steißbein zu legen (Ankerschritt der 3. Korrekturmethode). Das holt mich relativ schnell wieder in meine Mitte und lässt mich ruhiger werden.“ 

Wenn du die beruhigende Wirkung dieses Griffs gleich ausprobieren möchtest, nimm dir jetzt gerade 2 ½ Minuten Zeit zu entspannen:

Hitze

Die mit Abstand meisten Tipps, die mir zugesendet wurden, drehten sich um die Hitzewallungen. Viele Tipps haben den Betroffenen akut während einer Hitzewallung geholfen. Es wurde aber auch immer wieder betont, dass die regelmäßige Anwendung wichtig ist und die Hitzewallungen auf die Dauer verringern kann.

Hier kommt die Auswahl:

Finger:

  • Ringfinger (vor allem der linke)
  • Mittelfinger
  • Zeigefinger

Der Ringfinger wurde am häufigsten genannt. Manche nannten zusätzlich auch das Mudra, das hilfreich ist:

Jin Shin Jyutsu Mudra - Ring mit Ringfinger und Daumen
Daumen auf den Ringfingernagel legen

„Sobald die Wallung im Anmarsch war, schnell das Mudra halten und ich konnte spüren, wie der „Hitzepegel“ kurz darauf auf Brustebene zurück absank, die Hitze quasi in den Körper zurückgezogen wurde.“

„Sicherheits“-Energieschlösser (über Kreuz oder ungekreuzt halten):

  • 13
  • 22
  • 12
  • 8 (vor allem die linke)

Das Halten der 8 bzw. im Bereich der Waden ist noch eine Spezialfunktion, die eine kühlende Wirkung hat. Die Fingerspitzen sollen bei dieser Anwendung möglichst in Richtung Kniekehlen gehalten werden. Ich war bisher immer der Meinung, dass man das für sich selber nur höchst unbequem halten kann, wurde nun aber eines Besseren belehrt… So geht’s:

Danke an Sabine Krings für das Foto!

„Ich finde diese Haltung immer sehr, sehr gut und sie zeigt schnell Wirkung, indem die Hitze fast augenblicklich verschwunden ist.“

Weitere Organströme

Von 5-Tage-Kurs-Studierenden bzw. Praktikerinnen wurden außer dem Nabelstrom noch weitere Organströme empfohlen. Dazu gehören:

  • Leberstrom
    1. Schritt: Linke Hand auf linke 4 + Rechte Hand auf rechte 22
    (für die andere Seite umgekehrt)
  • Milzstrom
    1. Schritt: Rechte Hand auf rechte 5 + Linke Hand aufs Steißbein
    (für die andere Seite umgekehrt)
  • Magenstrom
    1. Schritt: Linke Hand auf rechte 21 + Rechte Hand auf rechte 22
    (für die andere Seite umgekehrt)
  • Nierenstrom
    1. Schritt: Linke Hand an den rechten kleinen Zeh + Rechte Hand ans Schambein
    (für die andere Seite umgekehrt)

Nun hoffe ich, dass du mit ein paar Anregungen versorgt bist und möglichst bald herausfindest, welche der angesprochenen Griffe oder Ströme für dich mehr Harmonie in die Wechseljahre bringen. Und vielleicht ist es noch ganz etwas anderes. Dann berichte uns gerne davon in den Kommentaren!

Wenn du noch mehr über die angesprochenen Organströme erfahren möchtest und tiefer in das Thema von Fruchtbarkeit und Wechseljahre einsteigen möchtest, gibt es einen Selbsthilfekurs der 5-Tage-Kurslehrerin Waltraud Riegger Krause.

Er ist als Online-Kurs erhältlich:

Für weitere Informationen klicke bitte auf das Kursbild.


    4 replies to "Kurz & gut: Strömtipps für die Wechseljahre"

    • Claudia

      Liebe Anke,

      Vielen Dank für das Zusammenfassen all dieser hilfreichen Tipps. Alleine das Lesen dieses Blog-Artikels ist eine Wohltat, zeigt es mir doch, dass ich nicht alleine mit diesen Problemchen – die manchmal sehr übergroß erscheinen🥵- sind.
      Alles Liebe für Dich!

    • Susi kummer

      Liebe Anke

      Wiedermal ein toller Artikel… bei mir ist es zum Glück noch nicht so weit… bin aber dann wenn der Wechsel kommt gut vorbereitet…
      Danke für die vielen Informationen und deine Arbeit

      Liebe Grüße
      Susi

    • Raimund

      Liebe Anke,

      danke für den Hinweis, dass auch Männer – wenn auch in anderer Form – Probleme mit der hormonellen Umstellung haben. Mich hat es auch erwischt. Ich habe Schweißausbrüche, nicht nur jetzt in der heißen Zeit, sondern wenn ich irgendwelche handwerkliche Arbeiten durchführe. Das muss nicht kraftraubend sein, allein bei hochkonzentrierten Tätigkeiten bricht der Schweiß aus. Dazu kommt „Null Bock auf Sex“, was für die Partnerin auch frustrierend sein kann.. Schlafstörungen kommen dazu.

      Ich werde die Tipps ausprobieren und fange gleich mit den 19ern an.

      Lieben Dank nochmal und liebe GRüße

      Raimund

      • Anke Oltmann

        Lieber Raimund,
        danke für dein „Outing“ – darüber wird tatsächlich noch viel zu wenig gesprochen! Ich freue mich, dass du hier auch als Mann mitströmst :)
        Alles Gute und viel Geduld – immerhin behaupten die, die es schon hinter sich haben, ja glaubwürdig, dass es irgendwann vorbei geht…

Leave a Reply

Your email address will not be published.

*