Hier findest du Anleitungen für Strömsequenzen, die dir in der aktuellen Corona-Situation hilfreich sein können.

Achtung: Es handelt sich nur um eine KLEINE Auswahl. Es gibt zahllose Möglichkeiten, der derzeitigen Situation strömend zu begegnen. Nutze die Zeit, um dich selber besser kennen zu lernen und finde heraus, welche Ströme und Griffe dir derzeit ganz besonders gut tun.

Strömtipp von Jiro Murai

Folgende Selbsthilfesequenz gab Jiro Murai für die Stärkung des Immunsystems an Mary Burmeister:

Hier ein erklärendes Video dazu von Anita Willoughby. Es ist auf englisch. Die deutsche Übersetzung von Waltraud Riegger-Krause kannst du dir unterhalb des Videos als PDF herunterladen.

Das ausführliche Fingerhalten

Diese Sequenz geht auf das Selbsthilfebuch 1, S. 21-37 zurück. Auf Initiative des österreichischen Jin Shin Jyutsu-Vereins wird bis auf weiteres mittwochs um 18 Uhr und samstags um 11 Uhr für ca. 1 Stunde lang die ausführliche Fingersequenz geströmt.

Halte dafür nacheinander die Finger in der angegebenen Reihenfolge. Du kannst diese Sequenz an einer Hand anwenden oder nacheinander auch an beiden Händen.

Die Reihenfolge ist dabei so:

Für die Einstellung SORGE: Daumen, Mittelfinger, kleiner Finger

Für die Einstellung ANGST: Daumen, Zeigefinger, kleiner Finger

Für die Einstellung WUT: kleiner Finger, Ringfinger, Mittelfinger

Für die Einstellung TRAUER: Daumen, Zeigefinger, Mittelfinger, Ringfinger

Für die Einstellung BEMÜHUNG, VERSTELLUNG: kleiner Finger, Ringfinger

Noch mehr Interessantes dazu, welche Dienste dir die Finger in Zeiten von Corona leisten können, findest du in diesem Artikel: Der Coronavirus und alle, die noch kommen

Grippe vorbeugen

Im Adventskalender 2019 (daher der adventliche Vorspann) stellte uns Dr. med. Christoph Roggendorf einen kraftvollen Griff für alle Atemwegsprojekte vor, der sich auch ganz besonders zur Grippevorbeugung eignet. Wende ihn bei Bedarf möglichst regelmäßig für beide Körperseiten an:

Hier noch einige allgemeine Tipps von Dr. Roggendorf, wie man neben Jin Shin Jyutsu das Immunsystem stärken kann:

Der Dünndarmstrom für Hals & Infektion

Meine Kollegin Brigitte Purner aus Tirol gab im Adventskalender 2017/18 folgenden Dauerbrenner-Tipp, der für Halsschmerzen und bei allen Arten von Infektionen – vor allem auch im Hals-Nasenbereich – vorbeugend und akut angewendet werden kann:

Die 3 + Fingerringe

Die angehende 5-Tage-Kurslehrerin Martina Six erklärte im Adventskalender 2019, wie wir „Sicherheits“-Energieschloss 3 mit Fingerringen kombinieren können. Ebenfalls ein großartiger Klassiker aus der Kategorie: Infektionen aller Art vorbeugen und unerwünschte Eindringlinge gleich wieder rausschmeißen!

Beruhigen und Auftanken mit 25 und Beruhigungsgriff

Das Halten des „Sicherheits“-Energieschlosses 25 am Sitzbeinhöcker bzw. in der Pofalte, hilft uns, uns still zu erneueren und einen „chaotischen Geist zu harmonisieren“ (s. SHB 2, S. 61).

Setze dich – z.B. in deiner Mittagspause – einfach für ein paar Minuten still auf deine Hände oder nutze diese 2 1/2-Minuten Anleitung und verlängere dann nach Belieben:

Eine weitere Möglichkeit, sich selber zu besänftigen und wieder zu zentrieren, ist es, folgenden Beruhigungsgriff zu halten:

Linke Hand auf die Mitte des Brustbeins +
Rechte Hand auf den Bereich des Kreuzbeins

(1. Schritt 3. Korrekturmethode, Text 1, S. 57)

Hier gibt es wieder eine Anleitung für 2 1/2 Minuten dafür. Verlängere das Strömen nach Belieben!

Milzstrom

Der Milzstrom hat wichtige Aufgaben bei der Stärkung unseres Immunsystems, z.B. was die Bildung weißer Blutkörperchen und die Reinigung des Bluts allgemein angeht. Hier der erste Schritt des Milzstroms als Kurzgriff:

RECHTE Hand auf rechte 5 (unterhalb des inneren Fußknöchels)
+
LINKE Hand aufs Steißbein

Für die linke Seite die Angaben umkehren.

Hauptzentralstrom

Dieser darf in so einer Situation definitiv nicht fehlen. Eine Anleitung zum Herunterladen findest du in der Rubrik Handwerkszeug.

    9 replies to "Strömen fürs Immunsystem"

    • Jennifer

      Wundervoll!! Vielen lieben Dank, Anke! :)

    • maria hochartz

      Liebe Anke, ich finde es toll was du alles machst für uns. Vielen Dank,
      hab auch du eine schöne Zeit. LG Maria

    • Jon Michael

      Liebe Anke, erst einmal ganz vielen Dank für die ganze Mühe mit den Strömtipps und die sehr nützlichen Zusatzinformationen! Das hilft der beteiligten, virtuellen Jin Shin Jyutsu-Gemeinde seelisch und körperlich weiter, Allein sich nicht allein zu wissen, ist ein unbezahlbarer Bonus. So ergeht es jedenfalls mir, wenn ich zu den angegebenen Zeiten die entsprechenden Griffe ströme und weiß, ich werde genauso unterstützt wie ich zugleich die anderen unterstütze! :-)

      Zu der wertvollen Information Dr. Christoph Roggendorfs bezüglich Vitamin D, wollte ich noch anmerken, dass meiner Kenntnis nach es bei hochdosierten Gaben wichtig ist, dass dem Körper neben genügend Phosphor auch genügend Magnesium (am Besten als Magnesium-Citrat, -Acetat, oder -Gluconat) zugeführt werden sollte, damit es nicht zu unerwünschten, möglichen Nebenwirkungen wie Kopfschmerzen, Herzstolpern, Muskelkrämpfen oder Panikattacken kommt. Daneben sind aber auch Vitamine und Mineralstoffe wie Vitamin A und K2, Calcium, Zink und bei älteren Menschen evt. auch Bor(on) nötig, damit sich im Zusammenspiel die gewünschte immunologische Wirkung des Vitamin D voll entfalten kann.

      (Bitte gerne um Überprüfung und um Korrektur, falls nötig. Bin ja kein Mediziner oder Biochemiker, beziehe mich mit diesem Kommentar auf das Buch „Bionische Regeneration“ von Dr. Ulrich Warnke)

      Einen herzlichen Gruß in die Runde – bleibt gesund und entspannt!

      Jon Michael

      • Anke Oltmann

        Lieber Jon Michael,
        danke für deine Zusatzhinweise zum Vitamin D3. Es ist auf jeden Fall zu empfehlen, sich bezüglich der Einnahme kompetent beraten zu lassen und auf den Einzelfall abzustimmen!
        Herzliche Grüße
        Anke

        • Jon Michael

          Danke und liebe Grüße zurück!
          Jon Michael

      • Claudia

        Hallo Jon,

        diese Zusatz-Tipps sind absolut richtig und wichtig, wenn man Vitamin D hochdosiert über längere Zeit einnimmt.
        Mit Calcium etwas zurückhaltender sein, um die Niere nicht zu sehr zu belasten.
        Herzliche Grüße
        Claudia
        (Heilpraktikerin)

        • Jon Michael Winkler

          Vielen Dank, Claudia,

          für Deine Anmerkung und die Hinweise auf das Calcium, die ich gerade gelesen habe.. Ich habe selber bei der Hochdosierung des Vitamin D die Dosierung des Calciums gering gehalten, in der Hoffnung, dass mögliche Überschüsse Im Körper (z.B. in den Gefäßen) abgebaut werden könnten. Gut, dank Dir zu wissen, dass ich damit schon ganz richtig lag.

          Herzliche Grüße zurück, Jon MIchael

    • Gisele

      Vielen Dank fur alles was du machst. Gisèle

    • Renate

      Liebe Anke Danke es ist immer eine kostbare Erfahrung mit Dir zu strömen.Habe seit längerer Zeit einen Lymphknoten im Halsbereich den ich auch ärztlich beobachten lasse. Würde da auch der 1 Schritt vom Dünndarmstrom unterstützen. Mach momentan den Brustreinigungstrom und auch die Stromsequenz 18,die Mona vorgestellt hat. Ist linke Hand auf rechte Hand auch eine gute Option.
      Viele Grüße und Danke, dass Du uns in dieser Zeit so hilfreich unterstützt.
      Bleib gesund Renate

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*