Im Folgenden sind einige Griffe aufgeführt, die bei unterschiedlichen Arten von Kopfschmerzen angewendet werden können.

Die Finger

Am einfachsten ist das Halten der Finger.

  • Für Kopfschmerzen ganz allgemein wird das Halten des Daumens empfohlen.
Kopfschmerz Jin Shin Jyutsu Daumen
  • Hält man etwas weiter unten am Daumenballen (SES 18), hilft das insbesondere bei Kopfschmerzen im Bereich des Hinterkopfs.
Kopfschmerz Jin Shin Jyutsu 18
  • Für Migräne ist das Halten des Mittelfingers – vor allem vorbeugend! – wichtig.
Kopfschmerz Jin Shin Jyutsu Mittelfinger

Weitere Strömgriffe bei Kopfschmerzen

Mein persönlicher Lieblingsgriff, der mir schon bei mancher Kopfschmerzattacke geholfen hat, lässt sich am besten im Liegen (auf der Seite) anwenden:

  • Eine Hand geht an die gegenüber liegende Schädelbasis (SES 4) und die andere Hand geht auf die gegenüber liegende Stirn (SES 20).
Kopfschmerz Jin Shin Jyutsu 4 und 20

Bei Kopfschmerzen an der Stirnseite oder Spannungskopfschmerz ist folgender Griff entspannend:

  • Eine Hand geht in den Nacken (SES 12), die andere Hand wird aufs Steißbein gelegt.
Kopfschmerz Jin Shin Jyutsu 12 und Steißbein

Bei eher zentral gelegenem Kopfschmerz hilft folgendes:

  • Die rechte Hand wird oben auf die Kopfmitte gelegt, die linke Hand zwischen die Augenbrauen.
Kopfschmerz Jin Shin Jyutsu HZS

Ein allgemeiner Griff für Schmerzen, der auch bei Kopfschmerzen sehr hilfreich ist:

  • Mit der rechten Hand die Stelle unterhalb des inneren Fußknöchels (SES 5) und mit der linken Hand die Stelle unterhalb des äußeren Fußknöchels (SES 16) zu halten. Dieser Griff kann an beiden Füßen gehalten werden. Alternativ hält man einfach beide Fersen mit den Händen.
Kopfschmerz Jin Shin Jyutsu 5 und 16

Die Kopfschmerzen ableiten

Um die im Kopf gestaute Energie nach unten abzuleiten, ist außerdem

  • das Halten der großen Zehen (SES 7) sehr effektiv.
Kopfschmerz Jin Shin Jyutsu 7

Da die Füße für manche nur schwer selber zu erreichen sind – und es gerade bei Kopfschmerzen nicht unbedingt angenehm ist, sich nach vorne beugen zu müssen – ist es natürlich toll, wenn man jemanden hat, der diese Griffe bei einem anwenden kann.

Ist gerade niemand in der Nähe ist aber auch folgender Griff sehr hilfreich, um den Kopf wieder freizubekommen:

  • Man hält dafür die Innenseite der Knie (SES 1) mit einer oder beiden Händen. Die Hände können dabei gleichseitig oder über Kreuz aufgelegt werden.
Kopfschmerz Jin Shin Jyutsu 1

Falls du noch nicht so ganz genau weißt, wo welches Schloss sitzt: Eine kostenlos herunterladbare Übersicht über die „Sicherheits“-Energieschlösser findest du in der Werkzeugkiste.

Hinweise zur Anwendung

Das Halten der Finger und das Berühren der Innenseite der Knie können auch unterwegs oder z.B. während einer Besprechung oder in gemütlicher Runde ganz unauffällig und nebenbei geströmt werden.

Ob ein Griff der richtige ist, merkt man meist nach wenigen Minuten. Die Beschwerden verändern sich, die Spannung nimmt ab oder im Fall von Kopfbeschwerden nimmt beispielsweise die Spitze des Schmerzes ab. Es kann dann noch einige Zeit brauchen, bis sich das Ganze beruhigt. So lange strömt man einfach weiter.

Je früher man bei den ersten Anzeichen heraufziehenden Kopfschmerzes beginnt zu strömen, desto besser. Manchmal kann dann der Ausbruch einer Migräneattacke auch noch verhindert oder zumindest gemindert werden.

Im Fall von schwereren Kopfschmerzen kann es aber auch eine halbe Stunde dauern, bis die Linderung durch das Strömen deutlich spürbar einsetzt. Ruhe und vielleicht ein abgedunkeltes Zimmer beschleunigen die Entspannung zusätzlich.

Bei immer wieder auftretenden Kopfbeschwerden ist beim Strömen Geduld und Durchhaltevermögen gefragt. Das Strömen wird die Kopfschmerzen nicht im Handumdrehen wegzaubern. Doch viele berichten, dass im Laufe der Zeit die Häufigkeit von Kopfbeschwerden abnimmt oder auftretende Kopfschmerzen viel schneller in den Griff bekommen werden. Dies geschieht zum einen durch die regelmäßige Eigenanwendung bestimmter Strömsequenzen und auch durch Sitzungen, die man in Jin Shin Jyutsu-Praxen erhalten kann.

Das Strömen hilft außerdem dabei, sich selber auf die Spur zu kommen, welche äußeren und vielleicht auch inneren Ursachen dem Kopfschmerz zugrunde liegen. So kann man sein Leben immer kopffreundlicher gestalten und die Kopfschmerzen womöglich verabschieden.

Da Kopfschmerzen auch durch ernsthafte Erkrankungen ausgelöst werden können, ist eine medizinische Abklärung sinnvoll. Das Strömen kann und soll eine medizinische Behandlung nicht ersetzen, kann aber in leichten Fällen oder auch begleitend zu anderen Behandlungsformen eingesetzt werden.



Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*