Jin Shin Jyutsu im Urlaub

Jin Shin Jyutsu im Urlaub: Hier sind die wichtigsten Tipps zum Strömen, die in jedes Handgepäck gehören, egal, wohin die Reise geht.

Im Video zeige ich dir Strömgriffe, damit du für deine Urlaubsabenteuer gewappnet bist. Verstärkung bekomme ich dabei von Mona Harris. Als DIE Fachfrau für Fingerfragen hat sie noch eine Reiseapotheke in Fingerform für dich vorbereitet:

Hier kannst du die wichtigsten Tipps auch noch einmal nachlesen:

Beim Packen nichts vergessen

Kurzzeitiges Halten deiner 20 hilft dir, dich an alles Wichtige zu erinnern, was du mitnehmen möchtest. Damit das Gepäck nicht zu schwer wird, hilft dir das Halten der 11 dabei, Unnötiges gleich wieder auszupacken und erst gar nicht mitzuschleppen.

Urlaubsstress aller Art

Dir gefällt dein Hotelzimmer nicht? Du fühlst dich im Flugzeug unwohl? Deine Reiseplanung läuft durch unvorhergesehene Zwischenfälle völlig aus dem Ruder? Für alle diese Fälle gibt es die großartige 22. Sie hilft, uns wohlzufühlen und an die Gegebenheiten anzupassen, egal, wo wir gerade sind und was auch passiert. Halte sie in den entsprechenden Situationen entweder über Kreuz oder gleichseitig.

Die 22 hilft auch bei schlechtem Urlaubswetter ;) Mehr dazu hier

Sie soll außerdem dabei unterstützen, eine Fremdsprache zu erlernen.

Ohrdruck beim Fliegen in den Urlaub

Manche schwören auf das Halten des kleinen Fingers, manche auf den Ringfinger. Probiere beim nächsten Flug gleich aus, was bei dir besser hilft.

Jetlag

Halte während der Reise so viel wie möglich deine Finger. Während des Flugs hat man ja meist sowieso nicht sehr viele andere Beschäftigungsmöglichkeiten…

Langes Sitzen

Bei Langstreckenflügen oder anderen Reisen, bei denen man lange Zeit sitzen  muss, lohnt es sich, sich ab und zu auf seine Hände zu setzen (25), um Thrombosen oder angeschwollenen Beinen so gut es geht vorzubeugen.

Außer Atem beim Wandern?

Dafür gibt es das tolle Mudra mit dem Ringfinger. Lege deinen Daumen auf den Ringfingernagel und bilde so einen Fingerring. Du kannst das mit einer Hand oder mit beiden Händen gleichzeitig machen.

Alternativ lege eine oder beide Hände auf deinen 2en oberhalb des Hüftkamms.

Beides lässt sich auch während des Wanderns ganz einfach im Gehen halten!

Für Bienenstiche, Zeckenbefall, Schlangenbisse, Splitter etc.

Halte deine linke Hand auf die betroffene Stelle und stapele deine rechte Hand dann einfach darüber. Auf diese Weise kannst du es unterstützen, dass das Gift oder der Fremdkörper schneller wieder aus dem Körper kommt.

Bei Sonnenbrand oder Sonnenstich im Urlaub

Waden halten, Waden halten, Waden halten… Du kannst das bei dir selber machen (auf die Dauer meist etwas unbequem) oder vielleicht hast du Glück und eine nette Reisebegleitung, die das für dich übernimmt. Du kannst die Waden gleichseitig und/oder über Kreuz halten (lassen).

Zu viel oder schwer Verdauliches gegessen

Halte dir die hohen 1 an der Innenseite deiner Oberschenkel.

Mehr Tipps zum Verdauen, auch für Durchfall oder Verstopfung, findest du unter Strömtipps statt Verdauungsschnaps.

Fernweh/Heimweh

Halte dir deine 13. Sie tröstet dich und harmonisiert deine Sehnsucht.

Jin Shin Jyutsu im Urlaub

Reiseübelkeit

Halte hierfür deine 17 oder gleich dein ganzes Handgelenk. Manchen hilft es auch, die Stelle mitten oben auf dem Kopf zu halten, um sich wieder besser zu zentrieren. Probiere ansonsten mal, deinen Daumen zu halten.

Weitere Strömtipps für Notfälle im Urlaub findest du auch im Online-Kurs Erste Hilfe mit Jin Shin Jyutsu:

Für weitere Informationen klicke bitte auf das Kursbild.

Und was hat dir schon auf Reisen geholfen? Oder für welche Reiseherausforderung brauchst du noch einen Tipp? Schreibe zu Jin Shin Jyutsu im Urlaub gerne in den Kommentaren.

P.S. Falls du noch nicht so ganz genau weißt, wo welches Schloss sitzt: Eine kostenlos herunterladbare Übersicht über die „Sicherheits“-Energieschlösser findest du in der Werkzeugkiste.



    9 replies to "Kurz & gut: Strömtipps für deinen Urlaub"

    • Sabine

      Liebe Anke!

      Wieder so ein schöner Text! Danke!

      Ich hatte vor zwei Wochen Premiere:
      Zum ersten Mal bin ich mit kleinem Gepäck gereist (trotz ganz viel Stauraum im Wohnwagen) und habe das sehr genossen. Ich bin mir sicher, dass das die Auswirkung des vielen Strömens ist. Ich brauche für mein Sicherheitsempfinden nicht mehr so viel „Hülle“.

      Letztes Jahr hebe ich den Jetlag-Strömtipp beherzigt und kam mit 5 Stunden Zeitdifferenz prima zurecht. Ich muss dazu sagen, dass ich eine begeisterte „Fingerströmerin“ bin (Täglich! Ausführlich!) und deshalb da gut „eingeströmt“.

      Um jetzt die Umstellung vom häuslichen Vollkornbrot auf das Baguette in Frankreich (morgens, mittags, abends- HERRLICH!) auch verdauungstechnisch gut zu verkraften, hab ich diesmal intensiv die linke 8 mit der rechten 2 geströmt. Das war ein prima Ersatz für die Ballaststoffe. Kann ich nur empfehlen!

      Ich wünsche dir eine sonnige und rundum wohltuende Sommerpause!
      Liebe Grüße
      Sabine

    • Britta

      Liebe Anke,

      vielen Dank für Deine netten Reisetipps. Ich werde sie vor dem nächsten Urlaub noch einmal anschauen. Eines ist sicher, den Zeigefinger brauche ich für meine Flugangst Der hat mir schon so oft beim Zahnarzt gerettet.

      Ich freue mich auf viele weitere schöne Texte.

      Liebe Grüße
      Britta

    • Britta

      P.S. und ohne meine Strömbücher geht es sowieso nicht in Urlaub :-)

    • Petra Hieronimus

      Super Video Anke (vermutlich auch Thorsten auf der anderen Seite der Kamera). Vielen Dank dafür! Da kann man sich an so einiges erinnern und es mitnehmen. Gerade im Urlaub hat man ja meist mal wieder die Zeit mehr an sich zu denken.

    • Georgette

      Liebe Anke, liebe Mona!
      So eine schöne und nun durch Euer Video noch belebtere Reiseapotheke – Danke!
      Ihr habt mir ein morgendliches Lächeln ins Gesicht gezaubert🤗
      Das halten der 20 vor dem packen hat sich für die Wander- und Motorradtouren bestens bewährt und die Kopfmitte bei der 20 stunden Fährüberfahrt der keltischen See ersetzte die Reisetabletten komplett!

    • Hedi

      Servus Anke und Mona,
      das ist ja ein nettes Video geworden. DANKE. …. macht so richtig Lust zu verreisen! Und mit all euren tollen Strömtipps kann ja ei nix mehr schiefgehen. Ich wünsche euch einen guten Sommer, viel Heu und erholsame Ferien. :)

    • Claudia

      Liebe Anke und liebe Mona,

      vielen Dank für dieses obwohl sehr informativ, für mich doch äußerst erheiternde Video :))
      Da kommt man so richtig in Urlaubslaune und Eure gute Stimmung schwappt auf mich über! Danke – mein Tag ist gerettet, obwohl wir in Bayern noch etwas auf die Ferien warten dürfen.

    • Christoph

      Liebe Anke, dein Video hat mir sehr gut gefallen! Du und Mona seid ein klasse Team 😀. Das Thema Reiseübelkeit kenne ich auch sehr gut und mir hilft die 4 mit der gegenüberliegenden 20 zu strömen. Am besten schon einige Stunden vor der Reise und dann nochmal während der Reise.
      Schöne Grüße aus Köln.

    • Karin Weick

      Wieder mal nur genial und super sympathisch euer Film! Ich musste ihn mir gleich mehrmals ansehen. Mona war gerade zum 5-Tage-Kurs bei uns in Singen und wir hatten so viel Spaß! Danke euch von Herzen.
      Sonnige Grüße vom Bodensee

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*